Israel Reise

Es scheinen Welten zwischen ihnen zu liegen – und doch sind sie untrennbar miteinander verbunden: Israel und Jordanien. Unsere neuntägige Rundreise verbindet die beiden Länder und öffnet den Blick für Vergangenheit und Gegenwart einer Region, die als Wiege der abendländischen Kultur gilt. Diesseits und jenseits des Jordan treffen Reisende auf die kulturellen Zeugnisse einer Jahrtausende alten Geschichte – und auf die Menschen, deren Leben von diesem Erbe geprägt ist.

1.Tag Anreise

telaviv

Direktflug von Frankfurt, München oder Berlin nach Telaviv. Nach Ankunft in Ben Gurion International Airport werden Sie durch unseren Reiseleiter empfangen, der Ihnen bei den Einreiseformalitäten hilft. Anschließend werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Abendessen und Übernachtung in 4 Sterne Hotel.

2.Tag Tel Aviv (Israel) – Jaffa – Cäsarea – Haifa – Nazareth – Tiberias

haifa

Besuch der wunderschönen Altstadt und des Hafens von Jaffa. Entlang der Mittelmeerküste fahren Sie nach Cäsarea, wo Sie das beeindruckende Amphitheater aus römischer Zeit sowie das antike Aquädukt besichtigen werden. Weiterfahrt nach Haifa und Besichtigung der kunstvoll gepflegten Bahai Gärten, ein Meisterwerk der Gartengestaltung und Landschaftsarchitektur. In Nazareth angekommen, sehen Sie die Verkündigungskirche, eine der heiligsten christlichen Stätten der Welt. Weiterfahrt nach Tiberias. Wir übernachten in einem 4 sterne Hotel in Tiberias inklusive Abendessen.

3.Tag Tiberias – Jerash (Jordanien) – Amman

tiberias

Nach dem Frühstück. In Kapernaum besichtigen Sie die Ruinen der Synagogen, in denen bereits zu der Zeit Jesu gelehrt wurde Fahrt über den Grenzübergang nach Jordanien und Weiterfahrt nach Jerash, eine der am besten erhaltenen erhaltenen römischen Provinzstädte mit Besichtigung der antiken römischen Ausgrabungen. Weiterfahrt nach Amman. Abendessen und Übernachtung in 4 Sterne Hotel in Amman.

4.Tag Amman – Madaba – Mount Nebo – Petra – Wadi Rum.

madaba

Wir verlassen nach dem Frühstück unser Hotel in Amman und besuchen Madaba und die Basilika von St. Georg. Im Boden der Kirche ist die bemerkenswerte Mosaik-Karte des Landes aus dem 6. Jh. eingearbeitet, eine aus 2 Millionen farbigen Steinen angefertigte Darstellung. Anschließend führt Sie die Reise auf den Berg Nebo, von dem Moses das gelobte Land sah. Halten Sie einen Moment inne beim Anblick der nicht enden wollenden Weiten. Vorbei am eindrucksvollen Wadi Mujib, dem am tiefsten gelegenen Naturschutzgebiets der Welt, führen Sie Ihre Reise fort. Die Schlucht wird vom Fluss Arnon durchflossen, der auf 410 m unterhalb des Meeresspiegels in das Tote Meer mündet. Aufgrund ihrer imposanten Felswände wird die Schlucht auch als Grand Canyon Jordaniens bezeichnet. Auf Ihrem Weg nach Petra, fahren Sie zur antiken Kreuzritterfestung in Kerak, die innerhalb der Mauern der alten Stadt liegt.

Wir kommen am NachmitTag in Petra an. Ein sehr beeindruckendes Felsenstadt , einer der Sieben Weltwunder. Die in die rosaroten Felsen gehauenen Bauwerke bieten einen imposanten Anblick. Wer etwas Ganzkörpergänsehaut hat, sollte jetzt umdrehen. Denn, der Ausschnitt wird grösser. Es folgt die rechte helfe des Tempels. Die Schlucht öffnet sich zu einem großen, von Felswänden umschlossenen Platz, an dessen gegenüberliegender Seite die mächtige Fassade des »Khazne al-Firaun« aus dem Stein gehauen ist .Fotos mögen beeindruckend sein, aber das musst man dringend mit eigenen Augen sehen. Spätestens seit „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ kennt jeder Petra. Lassen Sie sich von der Natur, zahlreichen Ruinen, architektonischen Höhepunkten wie den blendenden Felsengräbern sowie römischen Ausgrabungen beeindrucken.

Nach so vielen Eindrücken genießen Sie die Stille der Wüste bei einer Camp-Übernachtung im Wadi Rum. Wadi Rum das Wüstental der Beduinen. Wenn die Welt Natur erbt, dann in Wadi Rum. Ob Sie vorher ein Weltnaturerbe gesehen haben oder nicht Wadi Rum ist ein weites Wüstental in dem rein gar nichts ist außer Sand und Felsen. Wir laden Sie gerne Wüstenmagie und Beduinenfeeling ein. Abendessen und Übernachtung in Beduinencamp.

5.Tag Wadi Rum – Totes Meer.

wadirum

„Weitläufig, einsam und gottähnlich“ – so beschrieb Lawrence von Arabien die Wüste des Wadi Rum. Eine Welt aus rostrotem Sandstein, schwarzem Granit, bizarren Felstürmen, Dünen, Schluchten und Monolithen. Sie lernen diese einmalige, 30 Millionen Jahre alte Naturlandschaft bei einer Jeep-Tour kennen, bevor Sie Tote Meer fahren. Auf 400 Meter unter Meeresspiegel ist dies die tiefste Stelle der Erde. Genießen Sie das einmalige Badeerlebnis in dem stark salz- und mineralhaltigen Wasser, in dem Sie nicht untergehen können. Übernachtung in einem wunderschönen direkt Strand Hotel inklusive Abendessen.

6.Tag Todes Meer – Jerash - Bethlehem

jerash

Nach dem Frühstück fahren wir nach Bethelem. Wir halten unterwegs in Jerash an um die antike Stadt Geresa auch Jerash genannt zu sehen. Es ist eine für antike Verhältnisse extrem gut erhaltene, komplette römische Stadt. Über den Grenzübergang kommen wir in Bethlehem an, wo Sie die Geburtskirche, die Geburtsgrotte und den Krippenplatz sehen. Die nächsten 3 Übernachtungen in Bethlehem in 4 Sterne Hotel inklusive Abendessen.

7.Tag Bethlehem – Jerusalem – Bethlehem

jerusalem

Fahrt nach Jerusalem, die auch als heilige Stadt bezeichnet wird. Vom Ölberg aus genießen Sie einen beeindruckenden Ausblick auf die Altstadt. Anschließend unternehmen Sie einen Spaziergang im Garten von Gethsemane und sehen die Kirche der Nationen. Es folgt ein wahres Highlight dieser Reise mit der Entdeckung der Altstadt mit dem beeindruckenden Tempelberg, auf dem sich der Felsendom und die Al-Aqsa-Moschee befinden. Des Weiteren besuchen Sie die Klagemauer und folgen dem Kreuzweg auf der Via Dolorosa, die an der Grabeskirche endet. Bevor Sie nach Bethlehem zurückfahren, haben Sie die Möglichkeit in den Basaren Souvenirs einzukaufen.

8.Tag Bethlehem

yad-vashem

Tag zur freien Verfügung. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit die Neustadt Jerusalems* zu entdecken. Dabei sehen Sie die Knesset, das israelische Parlament, das Israel-Museum mit dem Schrein des Buches. Zusätzlich besuchen Sie Yad Vashem, eine Gedenkstätte für die Opfer des Holocaust.

9.Tag Rückflug

last

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt, München oder Berlin. Eine erlebnisreiche Studienreise nach Israel und Jordanien mit vielen unvergesslichen Eindrücken geht zu Ende.

Leistungen:

Visagebühren und -besorgung für Jordanien

Flughafen Transfers (Flughafen – Hotel – Flughafen)

Rundreise und Transfers im klimatisierten Reisebus

8 x Übernachtungen in 4 Sterne Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer.

8 x Frühstück

8 x Abendessen

Ausflugs- und Besichtigungsfahrten laut Programm im modernen Reisebus

Qualifizierte, örtliche, deutschsprachige Reiseleitung zum Programm

Stadtrundfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf

Reiseführer „Israel & Jordanien“ (ein Exemplar pro Zimmer)

Folgende Leistungen sind nicht inkludiert:

Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke

Ausgaben des persönlichen Bedarfs

Visumgebühr für Israel

Reiseversicherungen

Trinkgelder ‒ sie sind nicht obligatorisch, werden aber erwartet *

Unsere Hotels

Tel Aviv: Leonardo Beach Hotel oder ähnliches

Tiberias: Leonardo Hotel oder ähnliches

Amman: Imperial Palace Hotel oder ähnliches

Wadi Rum: Rahayeb Desert Camp oder Ähnliches.

Todes Meer: Holiday Inn Resort Dead Sea oder ähnliches

Bethelem: Grand Park Hotel oder ähnliches

* Programmänderungen bzw. Änderungen des Programmverlaufs vorbehalten.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige:

Min. 6 Monate nach Reiseende gültiger Reisepass. Für die Einreise nach Israel ist für Reisende, die vor 1928 geboren sind ein vorab beantragtes Visum erforderlich. Sollten im Reisepass Visa arabischer Staaten vorhanden sein, ist in der Regel vor der Einreise mit einer sehr strengen und längeren Sicherheitsbefragung zu rechnen (Ausnahme: Jordanien und Ägypten). Für die Einreise nach Jordanien benötigen Sie ein Visum, welches Sie am Grenzübergang erhalten. Dafür benötigen wir die bei Ihrer Rechnung & Bestätigung beiliegende ausgefüllte Reisegastinformation.